Prof. Dr. med. Alena Buyx ist vollapprobierte Ärztin mit weiteren Abschlüssen in Philosophie und Soziologie. Vor ihrer Ernennung in München war sie an der Universität Kiel, der Universität Münster, der Harvard University tätig und stellvertretende Direktorin des englischen Ethikrats und Senior Fellow am University College London. Sie bearbeitet die gesamte Breite der biomedizinischen Ethik und Theorie, von den ‚klassischen’ medizinethischen Fragen aus der klinischen Praxis, über Herausforderungen durch biotechnologische Innovation und medizinische Forschung; bis hin zu ethischen und Gerechtigkeitsfragen in modernen Gesundheitssystemen. Sie verfolgt einen interdisziplinären Ansatz und kollaboriert mit klinischen Kollegen ebenso wie mit Juristen, Sozialwissenschaftlern, Philosophen, Gesundheitsökonomen oder Theologen. Seit 2016 ist sie Mitglied des Deutschen Ethikrats und wurde 2020 zu seiner Vorsitzenden gewählt, seit 2019 Mitglied des WHO Expert Advisory Committee on Developing Global Standards for Governance and Oversight of Human Genome Editing. 2020 wurde sie Mitglied der Leopoldina.
Prof. Dr. med. Alena Buyx
Direktorin des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin der Technischen Universität München (TUM)
Andreas Heddergott